• Falls du auf der Suche nach Informationen, einem Test oder Vergleich von Hundeschermaschinen bist, dann bist du hier genau richtig. Egal ob eine Schermaschine für Pudel, Border Collie oder Golden Retriever, jeder Hundebesitzer findet hier die passende Schermaschine. Darüber hinaus gibt es hier auch viele Tipps und Tricks rund um das Scheren mit der Maschine. Bitte beachte, dass ich selbst als Privatperson nicht alle Schermaschinen selbst testen konnte, sondern für den Vergleich auch auf Erfahrungen von anderen Hundebesitzer angewiesen bin und diese hier mit einfließen lasse. Dennoch hoffe ich, dass dem ein oder anderen die Informationen hier beim Kauf einer Schermaschine helfen können.

Besten Schermaschinen für Pudel
Hundeschermaschine für cocker
Hundeschermaschine im Test
Schermaschinen Vergleich

Hundeschermaschinen Testsieger in der Übersicht

Leistungssieger
Preisleistungssieger
Preissieger
Modell
Moser Tierschermaschine REX1233
Moser Tierschermaschine REX1233
PRECORN Tierhaarschneider
PRECORN Tierhaarschneider
Camry CR 2821 Tierhaarschneider
Camry CR 2821 Tierhaarschneider
Gewicht
ca. 620 g
ca. 200 g
ca. 570 g
Merkmale
Rotschopf24 Edition mit zusätzlicher Ausstattung (Edelstahlaufsteckkammset (+Box) bei. 3, 6, 10, 13, 16, 19, 22, 25mm ), eignet sich laut Verkäufre für alle Fellarten (auch für feines Fell)
Einfach zu bedienende Tierschermaschine, Ideal für leises, leichtes Scheren und Trimmen von Gesicht, Pfoten und Fell, Klinge: Edelstahl - bewegliche Klinge: keramisch (leicht abnehmbare Keramik-Klingen zum Reinigen oder Austauschen).
Titanium Kopf inkl. Ersatzakku, Betrieb ist im Akku oder Netzbetrieb möglich (Akkubetrieb bis zu 40 Minuten), Geräuscharm für empfindliche Tiere / + 4 Aufsätze (3, 6, 9, 12 mm) mit 5 verschiedenen Einstellungen für 25 Schnittlängen
Kabellos
Preis ca.
Preis aktuell
nicht verfgbar.
Preis aktuell
nicht verfgbar.
Preis aktuell
nicht verfgbar.
Bei Amazon kaufen
Mehr Infos
Mehr Infos
Mehr Infos


Hundeschermaschinen Test 2016/2017

In unserem großen Schermaschinen Test für Hunde haben wir verschiedene Modelle für das Jahr 2016/2017 genauer unter die Lupe genommen bzw. Meinungen und Erfahrungen von anderen Hundebesitzer aggregiert. Mit einem Klick auf den Link am Ende der Zusammenfassung erfährt man jeweils noch einmal mehr über das bestimmte Modell. Nachfolgend die Kurzbewertungen der einzelnen Schermaschinen.



Leistungssieger: Moser Tierschermaschine REX1233 Set

Die Rotschopf24 Edition der Moser Tierschermaschine REX1233 ist das ideale Einstiegsset für alle die bisher noch keine Hundeschermaschine ihr Eigenen nennen könnten. Das Set beinhaltet nämlich nicht nur die ausgezeichnete Schermaschine Rex 1233 vom deutschen Hersteller Moser, sondern darüber hinaus auch noch zusätzliche Aufsteckkämme, eine Reinigungsbürste und Öltube sowie eine Tasche. Damit ist man für den Anfangs bestens ausgerüstet! Die Schermaschine REX1233 von Moser eignet sich für das jeden Felltyp und damit insbesondere für Tiere wie Hunde und Katzen. Alles weitere zu dieser Schermaschine findet man hier.



Preisleistungssieger: Precorn Tierhaarschneider Pro

Ganz ohne Kabel und zu einem günstigen Preis, so präsentiert sich der Tierhaarschneider Pro von Precorn. Mit einer geringen Lautstärke aber dennoch einer guten Leistung konnte uns diese Schermaschine überzeugen. Jeder der nicht einen eigenen Hundesaloon betreibt, hat mit dieser Schermaschine ein gutes Modell für den eigenen Hund. Alles weitere zu dieser Schermaschine findet man hier.


Hundeschermaschinen Test der Stiftung Warentest

Um einen möglichst umfassenden Überblick über die besten Hundeschermaschinen bieten zu können, habe ich mich natürlich auch einmal bei der Stiftung Warentest umgeschaut, ob das bekannte Testinstitut ebenfalls einen Schermaschinen Test für Hunde durchgeführt hat. Leider hat die Stiftung Warentest bis zum heutigen Zeitpunkt (Stand Juni 2017) noch keinen Test veröffentlicht. Wenn sich das ändert, werde ich natürlich an dieser Stelle die Testergebnisse des Hundeschermaschine Test der Stiftung Warentest hier zusammenfassen und kommentieren.


Tipps und Tricks

Nachfolgend erfährt man unter anderem, auf was man beim Kauf einer Hundeschermaschine achten sollte, was überhaupt eine gute Hundeschere ist und auch was man beim Scheren des Hundes beachten sollte.



Was sollte man beim Kauf beachten?

Generell sollte man erst einmal für sich klären, wie oft man die Schermaschine verwenden wird oder auch muss. Sollte eine häufige Verwendung wahrscheinlich sein, lohnt es sich in den meisten Fällen zu einer hochwertigen und damit auch preislich höheren Schermaschine zu greifen. Denn besonders im häufigen Dauerbetrieb kann ein Tierhaarschneider schnell schlapp machen. Apropos Schlappmachen, die Wattzahl des Geräts ist oft (aber nicht immer!) ein Hinweis wie leistungsfähig die Maschine auch tatsächlich ist. Davon abgesehen eignet sich nicht jede Schere für jedes Hundehaar. Am besten durchsucht man deshalb die Produktbeschreibung und auch die Produktbewertungen mit den Kommentaren der bisherigen Käufer, ob sich das entsprechende Modell auch mit der Haareigenschaft (dünn, dick, dicht …) des eigenen Hundes verträgt. Zu guter Letzt spielt die Lautstärke auch eine wichtige Rolle, da manche Tiere sehr empfindlich auf das laute und vor allem ungewohnte Geräusch der Schermaschine reagieren könnten. Im besten Fall kauft man sich also eine relativ geräuscharme Maschine und gewöhnt den Hunde darüber hinaus auch an das Geräusch. Wie das geht und was man beim Scheren sonst noch beachten sollte, findet man weiter unten.



Was ist eine gute Hundeschermaschine?

Eine gute Hundeschermaschine zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus: